Ein Ort der Ruhe

In diesem Beitrag wird es ein bisschen nachdenklich. Aber es ist ja auch die richtige Jahreszeit dafür, und das Wetter spielt auch mit ;-) Die Idee zu dem Beitrag und den Fotos bekam ich im Supermarkt, als ich schon wieder die Spekulatien im Regal sah. Reflexartig musste ich an Weihnachten denken und damit verbunden die Kirche. Wie Gedanken so spielen.

 

Ich mag Kirchen. Früher haben wir öfter Urlaub in England gemacht,, wo es wirklich schöne und alte Kirchen gibt. Und gefühlt wurde ich wirklich in jede Kirche auf der Insel geschleppt. „Der Geschichte wegen“, wie mir immer erzählt wurde. Angefangen von Westminster Abbey über St. Michaels Mount bis hin zu kleinen Dorfkirchen. Später bin ich freiwillig in die Kirche gegangen. Nicht zum Gottesdienst, sondern außerhalb der „Geschäftszeiten“. Auf mich haben Kirchen immer eine beruhigende Wirkung und ich kann der Hektik des Alltags entfliehen.

 

Andererseits regen mich Kirchengebäude auch zum Nachdenken an. Ich glaube das hängt damit zusammen, was ich mit ihnen verbinde. Und ich meinen jetzt nicht zwingend die Kirche als Institution. (Diese hat sich schließlich in letzter Zeit auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert). Es sind immer sehr emotionsgeladene Momente wie beispielsweise Weihnachten, Beerdigungen und nicht zu vergessen Hochzeiten. Aber auch die Gebäude an sich. Meistens bestehen die schon seid mehreren hundert Jahren. Wie heißt es so schön, sie waren schon vor mir da und sie werden noch lange Zeit bestehen, wenn ich nicht mehr bin. Das macht mir immer meine Vergänglichkeit bewusst und lässt mich über die Vergangenheit und die Zukunft sinnieren. Aber nicht negativ, sondern im positiven Sinne. Es bringt mich dazu die Sachen, die ich noch vor habe nicht auf die lange Bank zu schieben. Denn wie gesagt, wir sind nicht unsterblich.

 

Aus diesem Grund habe ich die Serie fotografiert. Als kleinen Tribut und  als Dankeschön für den Mut, manche Sachen sofort zu erledigen bzw. Neues einfach auszuprobieren.

 

Nun aber genug mit den sentimentalen Worten. Viel Spass bei den Bildern.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0